Mainblick ist gewachsen: Ein Wintergarten mit rund 25 Quadratmetern Grundfläche erweitert seit Anfang August das Büro. Der helle, großzügige Anbau beherbergt nun den Meetingraum der Agentur – und bietet freien Ausblick auf den idyllischen Hinterhof mit Terrasse und Feigenbaum.

23. August 2018

Größer, heller, schöner – unter diesem Motto plante Geschäftsführer Uwe Berndt die Erweiterung seiner Agentur: „Wir wachsen und es stellte sich die Frage: Wohin?" Mit neun Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern waren die Grenzen des stilvollen Altbaubüros im Nordosten Frankfurts erreicht. „Doch der quirlige Stadtteil Bornheim passt zu uns, wir wollten nicht weg!", betont Uwe Berndt. Die Lösung hieß: Anbauen. Da aber die Hinterhaussituation keine einfachen Lichtverhältnisse mit sich bringt, kam nur ein Wintergarten in Frage. Und zwar einer vom Feinsten: Die massive Holzkonstruktion mit Glasausfachungen wurde hochwertig ausgestattet mit grauen Fliesen und dezenten Lichtröhren. Der Weg dahin war zunächst lang und steinig: „Bis wir mit dem Bau beginnen konnten, vergingen zweieinhalb Jahre!", erzählt Projektleiterin Suse Michel. Vor allem die Diskussionen zum Brandschutz zogen das Genehmigungsverfahren bei der Bauaufsicht in die Länge. "Schließlich mussten wir eine dicke Brandschutzmauer zum Nachbarhaus hin errichten lassen." Auch die Bauphase selbst war turbulent. "Ohne Krach und Schmutz geht es eben nicht."

Zum Denken, Schreiben und Telefonieren verzogen sich die Kolleginnen und Kollegen teilweise ins Home-Office. Wer in der Agentur arbeitete, griff morgens erst einmal zum Wischlappen, um Schreibtisch und Rechner zu reinigen und sich für den neuen Tag einzurichten. Doch gelohnt hat es sich sehr: Das Team sowie seine Kunden und Gäste genießen nun die geräumige Atmosphäre des schönen hellen Raumes, der einen perfekten Übergang zum Hinterhof bildet – mit seiner lauschigen Terrasse unterm Feigenbaum.