Die 15 Quadratmeter große Garten-Terrasse von mainblick verwandelt sich am 15 und 16. Juni in ein Fernsehstudio unterm Feigenbaum. Die beiden mainblick-Geschäftsführer Uwe Berndt und Tino Mickstein haben sechs ganz unterschiedliche Gesprächspartner.innen aus dem Wirtschaftsbereich Logistik eingeladen. In den lockeren Interviews geht es – logisch! – um das Thema Kommunikation in der Logistik.

Die Idee, illustre oder prominente Gesprächspartner.innen an einer exponierten Location zu wichtigen und weniger wichtigen Dingen des Lebens, der Wirtschaft oder der Politik zu befragen, ist nicht neu. Neu ist hingegen, dass mainblick als Kommunikationsagentur für die Logistik den Fokus auf Deutschlands drittgrößten Wirtschaftsbereich legt und dabei inhaltlich auf das Thema Kommunikation fokussiert. Und das in lockerer Atmosphäre – ganz entspannt und authentisch. „Es gibt immer viel zu besprechen. Etliche Themen gehen im Alltag einfach unter. Genau dafür haben wir dieses frische Format entwickelt“, verrät mainblick-Gründer Uwe Berndt. Gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Tino Mickstein wird er an zwei Tagen sechs interessante Persönlichkeiten interviewen.

 

Terrassen-Talk ohne Tamtam

Zu den geladenen Gästen gehört beispielsweise Frauke Heistermann. Sie ist Unternehmerin, Investorin, Digitalisierungsexpertin, Mentorin für Studierende und Sprecherin der Initiative „Die Wirtschaftsmacher“. Uwe Berndt und Frauke Heistermann kennen sich zudem aus der Zusammenarbeit im Themenkreis „Image der Logistik“ der Bundesvereinigung Logistik (BVL). Zu Gast ist auch Stefan Rehmet. Als Geschäftsführer der Stückgutkooperation 24plus ist der erfahrene Logistiker im doppelten Sinne ein Meister des Netzwerkens. Mit Prof. Dr. Oliver Schocke, Dekan an der Frankfurt University of Applied Sciences, nimmt der frisch gebackene Gewinner des „Hochschulpreises Güterverkehr und Logistik“ des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur auf der Terrasse von mainblick im Frankfurter Stadtteil Bornheim Platz.

 

Wie sieht die Zukunft der Fachmedien aus?

Tag zwei startet mit Oliver Trost, Geschäftsführer der EuroTransportMedia Verlags- und Veranstaltungs-GmbH und ein Visionär in Sachen Contentmarketing. Im Talk geht es unter anderem um die Zukunft der Fachmedien. Mit dabei ist auch Pélagie Mepin-Koebel, eine internationale Marketingexpertin, die viele Jahre die Kommunikation von Timocom geleitet hat. Uwe Berndt und Tino Mickstein begrüßen außerdem Nicola Wittland, Leitung HR Marketing und Recruiting bei Hellmann Worldwide Logistics. Im Interview wird das Thema Mitarbeitergewinnung im Zentrum stehen.

 

Interviews werden auf allen Kanälen ausgespielt

In den nächsten Wochen werden die sechs Interviews auf allen Kanälen der Agentur ausgespielt. Alles 14 Tage erscheint ein neuer Clip. Er kann zudem über den Newsroom sowie die Social-Media-Kanäle Facebook, Instagram, LinkedIn und Twitter erreicht werden. „Wir sind stolz, so viele interessante Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner für unser neues Format gewonnen zu haben“, freut sich Uwe Berndt auf die Talkrunden. Wenn das Konzept aufgeht, sollen die Terrassen-Talks zum festen Bestandteil der Agenturkommunikation werden. Uwe Berndt „Es gibt einfach immer viel zu besprechen.“