Neuer Mainblick-Co-Workspace in Fulda

Seit dem 4. Mai hat Mainblick auch im osthessischen Fulda – und damit erstmals außerhalb von Frankfurt – Stellung bezogen: Die Räumlichkeiten teilt sich die Agentur mit Werbefotograf Robert Gross Photography. Damit erweitern die Mainblicker zudem ihr Netzwerk.

Mit ihrer Präsenz in Fulda unterstreicht die Agentur für Kommunikation und Strategie ihre Nähe zur Logistik. Denn die neuntgrößte Stadt Osthessens gehört zu den logistischen Knotenpunkten für den europäischen Landverkehr in der Region. Dabei bleiben Mainblick-Geschäftsführer Tino Mickstein und die Leiterin Marketing und Social-Media, Natascha Siefert, via VPN stets mit ihren Frankfurter Kolleginnen und Kollegen verbunden. Die beiden wohnen im Fuldaer Umland und nutzen den neuen Raum als Büro und für Kreativmeetings. Weil digitaler Austausch aber längst nicht alles ist, sind sie mindestens einmal pro Woche in Frankfurt. "Damit sparen wir Zeit für das Pendeln, die wir sinnvoller nutzen können, und entlasten zudem die Umwelt mit weniger Langstreckenfahrten", erklärt Tino Mickstein.

Beatrice Maisch, Mainblick
Über die Autorin:
Beatrice Maisch, Senior-PR-Beraterin und Projektmanagerin HR Die Projektmanagerin und Konzeptionerin steuert Abläufe in der Agentur, entwickelt Prozesse und Maßnahmen. Ihre Schwerpunkte sind nachhaltige Kommunikationskonzepte, Employer Branding und Fachveranstaltungen.

Weitere News

25.09.2020
Blitzumfrage zum Image der Logistik

In der Corona-Pandemie haben bestimmte Berufsbilder und Wirtschaftsbereiche an Bedeutung gewonnen. Insbesondere die Logistik bekommt neue Aufmerksamkeit. Das gilt sowohl für die Kraftfahrerinnen und Kraftfahrer auf der Straße als auch für die komplexen Lieferketten, die den Nachschub an frischen Lebensmitteln und wichtigen Gütern sicherstellen.

17.09.2020
Online-Konferenz zu Lkw-Antrieben

Welche Entwicklung nimmt der Wasserstoffantrieb? Was passiert mit der Brückentechnologie Gas-Lkw? Wer muss den sprichwörtlichen Lkw-Bock besteigen, um Innovationen voranzutreiben? Darum ging es bei der Online-Konferenz „Alternative Antriebe – Straßengüterverkehr“ am 8. September in Hamburg, die mainblick aufmerksam verfolgte.

10.09.2020
Spedition 4.0: Vollständig vernetzt und liquide

Mehr als 20 Referenten an zwei Programmtagen: Die 3. DVZ-Fachkonferenz „TMS als Schlüssel zur Spedition 4.0“ informierte erstmals digital über aktuelle Trends - live aus der Kühne-Universität in Hamburg.