Erfolgreich auf der LogiMAT

Gleich drei Mainblick-Kunden haben sich auf der LogiMAT von ihrer besten Seite gezeigt – und Kontakte zu neuen Kunden, Partnern und Fachmedien geknüpft. Mit vier Kollegen hat Mainblick vor Ort Fährten gelegt, Netzwerke erweitert und Themen zum Fliegen gebracht.

Sie ist DIE Leitmesse für Intralogistik und Materiafluss – und mit über 55.000 internationalen Fachbesuchern ein wahrer „Place to be“. „Auf der LogiMAT kommt das Logistikjahr erst so richtig in Fahrt“, findet Mainblick-Chef Uwe Berndt. Gemeinsam mit Tobias Loew, Leiter Beratung, und den Beraterkollegen David Heisig und Matthias Nothnagel hat der umtriebige Netzwerker vom 13. bis 15. März 2018 die Fahnen für drei Kunden gehisst: Zu den 1.564 Ausstellern gehörten active logistics, EIKONA und PSI Logistics – allesamt im Bereich Logistik-Software und Digitalisierung angesiedelt. „Für unsere Kunden stellt der persönliche Kontakt zu den Medienvertretern einen großen Wert dar. Wir begleiten sie dabei, damit ihre Botschaften optimal ankommen“, begründet Uwe Berndt den großen personellen Aufwand der Frankfurter Kommunikationsprofis.

Während der LogiMAT tummeln sich im Pressezentrum Dutzende Redakteure und Journalisten. Im lockeren Austausch bringen die Mainblicker Themen zur Sprache und vereinbaren auch konkrete Veröffentlichungen. Für David Heisig, seit Oktober 2017 bei Mainblick, war es übrigens die erste LogiMAT. Sein Eindruck: „Hammer!“

Beatrice Maisch, Mainblick
Über die Autorin:
Beatrice Maisch, Senior-PR-Beraterin und Projektmanagerin HR Die Projektmanagerin und Konzeptionerin steuert Abläufe in der Agentur, entwickelt Prozesse und Maßnahmen. Ihre Schwerpunkte sind nachhaltige Kommunikationskonzepte, Employer Branding und Fachveranstaltungen.

Weitere News

25.09.2020
Blitzumfrage zum Image der Logistik

In der Corona-Pandemie haben bestimmte Berufsbilder und Wirtschaftsbereiche an Bedeutung gewonnen. Insbesondere die Logistik bekommt neue Aufmerksamkeit. Das gilt sowohl für die Kraftfahrerinnen und Kraftfahrer auf der Straße als auch für die komplexen Lieferketten, die den Nachschub an frischen Lebensmitteln und wichtigen Gütern sicherstellen.

17.09.2020
Online-Konferenz zu Lkw-Antrieben

Welche Entwicklung nimmt der Wasserstoffantrieb? Was passiert mit der Brückentechnologie Gas-Lkw? Wer muss den sprichwörtlichen Lkw-Bock besteigen, um Innovationen voranzutreiben? Darum ging es bei der Online-Konferenz „Alternative Antriebe – Straßengüterverkehr“ am 8. September in Hamburg, die mainblick aufmerksam verfolgte.

10.09.2020
Spedition 4.0: Vollständig vernetzt und liquide

Mehr als 20 Referenten an zwei Programmtagen: Die 3. DVZ-Fachkonferenz „TMS als Schlüssel zur Spedition 4.0“ informierte erstmals digital über aktuelle Trends - live aus der Kühne-Universität in Hamburg.