Kommunikative Schlechtwetterfront vermeiden

Kommunikative Sturmfront vermeiden

“Just for the record, the weather today is calm and sunny, but the air is full of bullshit”, schrieb der US-amerikanische Schriftsteller Chuck Palahniuk in sein Tagebuch. Nimmt man sich mal ein bis zwei Minuten, um über dieses Zitat nachzudenken, erscheint es doch gerade angesichts der aktuellen Situation unglaublich wahr. Besonders in Zeiten von Corona-bedingten Einschränkungen, Kontaktverboten und Quarantäne wird die häusliche Luft immer angespannter, was sich nicht nur auf das allgemeine Zusammenleben, sondern auch auf die Psyche des Einzelnen auswirkt. Doch warum ist das so?

Weiterlesen

Krisenkommunikation: planvoll vorgehen!

Auch in der Krise auf bunte Kommunikation setzen

In Zeiten wie diesen ist nichts leicht. Die Corona-Pandemie stellt über Jahre eingeübte Verhaltensmuster auf die Probe. Werte und Glaubenssätze, die uns leiten und das Miteinander innerhalb von Familie und Kollegenkreis prägen, geraten unter Druck. Wir wägen den Schutz der individuellen Gesundheit jedes einzelnen und die Belange der Wirtschaft zunehmend gegeneinander ab, bringen beides mindestens aber miteinander in Verbindung – jedenfalls im ethisch-moralischen Teil der öffentlichen Corona-Diskussion. Einigkeit besteht in einem zentralen Punkt: Wir haben eine Krise. Und die verlangt insbesondere uns Berufskommunikatoren derzeit eine Menge Geduld und Fingerspitzengefühl in der Krisenkommunikation ab.

Weiterlesen