Fake-News sind kein PR-Gag

Da haben selbst wir Kommunikationsprofis ein wenig fassungslos vor unseren Bildschirmen gesessen: Vor einem Monat gab Citroën zum 100-jährigen Firmenjubiläum bekannt, sich in Deutschland in Zitrön umzubenennen. Den alten Namen könne ja ohnehin niemand aussprechen. Sicher, die Vermutung, dass alles nur ein groß angelegter Marketing-Gag war, hatten wir. Fake-News? Antworten wir mit einem entschiedenen “Vielleicht.” Nur haben wir nicht schlecht gestaunt, wie weit der Autobauer den Witz getrieben hat: Website umbenannt, Kundenhotline geändert, Filmchen gedreht, Luftballons in der Firmenzentrale aufgehangen … das war schon recht ausgeklügelt. „Das meinen die doch nicht ernst – oder?“, fragten wir uns. So ein Scherz wäre ja eigentlich nur ein Fall für den 1. April.

Weiterlesen

Viel zu lösungsfixiert

Eine Lösung kann fest, gasförmig oder flüssig sein, habe ich im Chemieunterricht gelernt. In der Kommunikation hat sie nur einen Aggregarzustand: überflüssig. Zumindest in Verbindung mit geschmeidigen Kreationen wie „Software-Lösung“, wenn eigentlich ein Programm gemeint ist. Oder die „Branchen-Lösung“, die eigentlich eine Standardsoftware meint. Und nicht zu vergessen die allseits beliebten „Lösungs-Anbieter“, die allerdings nicht Hersteller von Reinigungsmitteln meinen.

Weiterlesen

Die neue Ungeduld: Schluss mit dem Sofortismus!

Ich muss kurz über Weihnachten sprechen: Als Kinder konnten wir es kaum erwarten, bis der Weihnachtmann unsere Geschenke brachte. Meine Eltern haben meine Schwester und mich stundenlang ins Kinderzimmer verbannt. Dort haben wir dann das Flötespielen geübt. Als mein Vater nach gefühlten Tagen das Glöckchen läutete, stürmten wir ins Wohnzimmer und fanden neben unseren liebevoll verpackten Geschenken auch einen hell erleuchteten Christbaum und duftendes Gebäck vor. Die Tage davor waren von einer süßen Anspannung durchzogen, einer wohl dosierten Ungeduld. Am Ende hatte sich das Warten immer irgendwie gelohnt – und es war ganz gut auszuhalten.

Weiterlesen

Auf allen Kanälen

Sie hat es (vermutlich) getan und wir wissen nun (wahrscheinlich) alles darüber: Heidi Klum hat Familie Kaulitz geheiratet. Oder doch nur Zwilling Tom? Was anmutet wie ein ZDF-Serien-Klassiker aus den 80er Jahren, spielt sich gleichzeitig voll auf der Höhe der Mediengesellschaft im Jahr 2019 ab. Denn selbstverständlich ist Heidi Klum überall zu sehen – in allen Zeitungen, dem Fernsehen, den Websites und Portalen von Radio-Sendern und Online-Medien. Und natürlich in ihren eigenen Social-Media-Accounts.

Weiterlesen